Prognosen

12. Mai 2009

Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.

Hat mal ein kluger Mensch gesagt, zugeschrieben wird dieses Zitat mehreren, man weiß es nicht. Die Menschheit entwickelt sich in einer fast berauschenden Geschwindigkeit weiter. Um meinem Chef gerecht zu werden, will ich nicht vergessen zu erwähnen, dass es sich dabei um eine Evolution und keine Revolution handelt. Er meint, dass diese Feststellung dadurch trivial wird, abgesehen davon, dass man darüber streiten kann, will ich das trotzdem an diesem Punkt festhalten. Wenn man sich an den Anfang des 20. Jahrhunderts zurückversetzt und sich dann mal vorstellt was heutzutage möglich ist, traue ich mich im geringsten eine Prognose für die nächsten 100 Jahre abzugeben.

Abgesehen von offentsichtlicher Weiterentwicklung hat die Zeit bestimmt noch viele Überraschungen für uns übrig. Captain Kirk lief früher mit Kommunikatoren rum, die größer als heutige Handys sind. Also, was wird passieren? Ich weiß es nicht, habe dabei aber festgestellt wie sehr man von seiner Umwelt beeinflusst wird. Wenn ich an die Zukunft denke, sehe ich immer Bilder aus irgendwelchen Hollywood-Produktionen. Der Mensch, oder zu mindest ich, ist und bleibt ein Fisch in einem Aquarium. Was sagt Papa-Fisch zum Sohnemann: Die Welt ist viereckig.

//Notiz: Zukunft außerhalb des Aquariums vorstellen

Kommentar schreiben